Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Moosthenning  |  E-Mail: info@moosthenning.de  |  Online: http://www.moosthenning.de

sicherer externer Link im neuen Fenster: Bürgerservice-Portal
 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
20.09.2018

Kontakt:

Gemeinde Moosthenning

Rathausweg 2, Unterhollerau

84164 Moosthenning

 

Tel: 08731/3900-0

Fax: 08731/3900-20

E-Mail: info@moosthenning.de

Homepage: www.moosthenning.de

hier gehts zum Telefonverzeichnis

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr  08.00 - 12.00 Uhr

Mo - Mi 13.00 - 16.00 Uhr

Do        13.00 - 17.00 Uhr 

 

Kontodaten:

Sparkasse Niederbayern-Mitte

IBAN: DE42742500000140602269

BIC: BYLADEM1SRG

 

Raiffeisenbank Mengkofen-Loiching

IBAN: DE32743697040000440647

BIC: GENODEF1MKO

Homepage der Firma PiWi und Partner

Neue Homepage barrierefrei

Ausschnitt aus einer Braille-Tastatur

Mit unseren neuen Internet-Seiten haben wir auch die Vorgaben für die Gestaltung behindertengerechter Internet-Auftritte eingehalten. Das Ergebnis ist für uns und vor allem für sehbehinderte Internet-Besucher erfreulich, denn unsere neuen Seiten sind barrierefrei. 

 

Für die Gestaltung der Inhalte gibt es Richtlinien zur behindertengerechten Darstellung, die durch die technischen Funktionalitäten des eingesetzten Content Management Systems erfüllt sind (W3C-Konformität).

  

Doch Technik allein macht die Inhalte nicht barrierefrei, deshalb haben wir die Inhalte unter Einhaltung der Richtlinien erstellen lassen. Eine interne Anleitung hilft uns zukünftig die Seiten barrierefrei zu pflegen. Darüber hinaus haben wir auch jede einzelne Seite prüfen lassen, damit alle Informationen ohne Einschränkungen und Barrieren für Sehbehinderte und Blinde gleichermaßen zur Verfügung stehen.

  

Ansprechpartner für Fragen sind 

für den Inhalt: Frau Hertreiter und Frau Steinberger, Gemeinde Moosthenning

für die Realisierung: Frau Willaredt, PiWi und Partner

drucken nach oben

sicherer externer Link im neuen Fenster: App "Integreat"

App "Integreat"

Die App wurde in einem Prozess der Zusammenarbeit aus Landratsamt, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Caritas und Freiwilligenagentur realisiert. Sie soll die (Erst-)Orientierung für Geflüchtete in unserem Landkreis unterstützen und beantwortet dabei Fragen wie: Wie komme ich an einen Sprachkurs? Was ist, wenn ich krank bin? Wo sind wichtige Ansprechpartner für mich? Wie funktioniert das deutsche Schulsystem? uvm. Es finden sich zahlreiche Informationen in Themengebieten wie Bildung und...